Veranstaltung

Das Projekt Hörgänge als Ausgangspunkt für eigene Hörspiel-Erkundungen

Und auf einmal geht eine Idee ihre eigenen Wege, entwickelt sich selbstständig weiter …

Im vergangenen Schulhalbjahr waren die Hörgänge Thema an der Graf-Anton-Günther Schule Oldenburg. 28 Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses 7 („Auge und Ohr“) haben sich zusammen mit ihrer Lehrerin Nina Gluth, dem Medienkünstler Christian Gude sowie Jan Blum vom Edith-Russ-Haus für Medienkunst mehrere Monate lang intensiv mit dem Erzählen im Hörspiel, dem Hören vor Ort und mit möglichen und tatsächlichen Geschichten der Stadt Oldenburg beschäftigt. Am Ende wurden die Kinder selbst zu Hörspielmacherinnen und -machern und produzierten insgesamt sieben eigene Hörgänge.

Hier einige Eindrücke von dieser Arbeit (ein Klick auf die Bilder öffnet die Galerie):

.
Seit heute stehen nun die von den Kindern selbst produzierten Hörspiele als Download auf der Internetseite der Graf-Anton-Günther-Schule bereit. Die Dateien einfach auf den eigenen mp3-Player übetragen und ab in die Stadt!

Besonders schön an diesem Unterrichtsprojekt: Es geht weiter! Auch in diesem Schulhalbjahr werden Schülerinnen und Schüler der Graf-Anton-Günther-Schule eigene Hörgänge produzieren … Man darf gespannt bleiben, welche Geschichten die Kinder finden und erfinden!

1 Kommentar

  1. Pinkback: Jan Blum - tAPP tAPP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.