hoergaenge.net? – Hörspiel für Spaziergänger!

.
Das Wichtigste vielleicht gleich vorweg: Fünf Hörgänge können mittlerweile in Oldenburg vor Ort erlebt werden: der Hörgang Katharinenstraße (Infos und Download hier), der am und im Alten Rathaus (Infos und Download hier), der Hörgang am Marktplatz (Infos und Download hier), der Hörgang am und ins Kulturzentrum PFL (Infos und Download hier) sowie der Hörgang über den Pferdemarkt (Infos und Download hier). Einfach von dieser Seite auf das eigene Abspielgerät herunterladen und dann los!

Und Grundsätzlich? Grundsätzlich verstehen sich die Hörgänge als eine kleine Versuchsanordnung, ein Hörspiel-Experiment: Die verschiedenen Episoden sollen nicht auf CD oder im Radio gehört werden, sondern mitten im Alltag, an ganz bestimmten Orten, in der Stadt, auf Plätzen, in Parks oder in frei zugänglichen Gebäuden. Sie sollen an dem und mit dem entsprechenden Ort erzählen. Die Hörgänge sollen Hörspiel für den öffentlichen Raum und vor allem im öffentlichen Raum sein. Hörspiel für Spaziergänger.

Hoergaengerin-Markt2_655px

.
Und was kann man dann hören?

Die Hörgänge sind kein Audioführer! Vielmehr sind sie Hör-Spiel im wahrsten Sinne des Wortes: ein Spiel mit der Wahrnehmung, dem eigenen Sehen und Hören vor Ort. Über den Kopfhörer werden einfach verschiedene ‘akustische Folien’ über den sichtbaren Alltag gelegt. Selbst vertraute Orte können sich auf diese Weise ganz unerwartet mit neuen Details und Geschichten füllen und damit verändern. Und plötzlich ist man neu in der eigenen Stadt …

Die Hörgänge machen den konkreten Ort zu einer Bühne, zu einem Spielraum, in dem die verschiedensten Geschichten, Personen und auch zeitlichen Ebenen nebeneinander treten können. Der mit den Augen wahrgenommene Alltag vermischt sich mit den Inhalten des Hörspiels, reale Ereignisse und fiktives Erzählen kommen zusammen.
Und immer im Zentrum des Geschehens, in der Mitte dieses „Hörspielraumes“: Sie, Du, Ihr – die einzelnen Hörer bzw. Hörgänger!

Hoergaenger-PFL_oS_655px

.
Den Hörgängen folgen!

Man kann nicht nur per Kopfhörer den Hörgängen folgen. Auch hier auf hoergaenge.net – oben auf der Seite unter dem Menüpunkt „aktuell“ – gibt es regelmäßig Neuigkeiten, kleine Zwischenberichte, Produktionsfotos und -notizen, Geschichten „umzu“ und Beobachtungen am Rande. Parallel natürlich auch auf unserer facebook-Seite sowie über unseren Newsletter. Einfach kurz oben rechts auf dieser Seite für den Newsletter anmelden, uns auf facebook „liken“ oder immer wieder mal auf hoergaenge.net vorbeischauen.

Aber jetzt erst einmal das eigene Smartphone oder den mp3-Player mit den Hörgängen „beladen“, die Kopfhörer einpacken und ab zum nächsten Startpunkt! Und wer sein Gerät so schnell nicht finden kann, der geht einfach zu einer der Ausleihstellen. Einen Übersichtsplan findet man hier.