Sprecherinnen und Sprecher

Die Stimmen in den Hörgängen: Anne Eversbusch und Elske Beermann

Die Stimmen von Anne Eversbusch und Elske Beermann sind im Hörgang entlang der Katharinenstraße zu hören. Sie sprechen beide die Hauptfigur dieser Hörspiel-Episode: Ulrike Meinhof. Anne Eversbusch ist dabei in der Rolle der späten Meinhof aus den 1970er Jahren zu hören, Elske Beermann übernimmt den Part der jungen Ulrike Meinhof.
Sowohl Anne Eversbusch als auch Elske Beermann dürften vielen Oldenburgern gut bekannt sein, da beide über Jahre hinweg immer wieder in den verschiedensten Rollen am Oldenburgischen Staatstheater zu sehen und zu erleben waren.

.
Anne-Eversbusch_klAnne Eversbusch
war von 1992 bis 2011 Schauspielerin und festes Ensemblemitglied am Saarländischen Staatstheater, an den Städtischen Bühnen Augsburg, am Stadttheater Konstanz, am Staatstheater Nürnberg und von 2001 bis 2011 am Oldenburgischen Staatstheater.
Als Sprecherin hat sie u.a. für den Saarländischen und den Bayerischen Rundfunk sowie das Planetarium Mannheim gearbeitet.

Seit 2001 ist sie außerdem Coach und Dozentin für Schauspiel, Ausdruckstechnik und Sprechen (u.a. an der Carl-von-Ossietzky Universität in Oldenburg) und leitet zusammen mit Martin Kammer die Schauspielwerkstatt Oldenburg.

.
Elske-Burkert_klElske Beermann
ist seit 2008 Ensemblemitglied der August-Hinrichs-Bühne am Oldenburgischen Staatstheater.
Hier spielte sie in den vergangenen Spielzeiten u.a. in der Inszenierung „De Schimmelrieder“ nach Theodor Storm sowie die Rolle der Emmi Rothner in der niederdeutschen Inszenierung „Goot gegen Noordwind“ nach dem Roman von Daniel Glattauer (Eindrücke dieser bemerkenswerten Inszenierung von Dominik von Gunten findet man hier auf den Seiten des OIdenburgischen Staatstheaters).

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.